Wikia

Memory Alpha

Änderungen: Andorianer

Bearbeiten

Zurück zur Seite

(Verweise)
(Verweise)
Zeile 102: Zeile 102:
 
** {{e|Doppeltes Spiel}}
 
** {{e|Doppeltes Spiel}}
 
** {{e|Im Schatten von P'Jem}}
 
** {{e|Im Schatten von P'Jem}}
** In der Folge fallen hero kommt kein Andorianer vor. Sie werden nur in einer 30 sekündichen Passage genannt.
+
** {{E|Gefallene Heldin}} In der Originalfolge fallen hero kommt kein Andorianer vor. Sie werden nur in einer 30 sekündichen Passage genannt.
 
** {{e|Waffenstillstand}}
 
** {{e|Waffenstillstand}}
 
** {{e|Der Siebente}}
 
** {{e|Der Siebente}}

Version vom 13. September 2009, 12:32 Uhr

Datei:Shran2153.jpg
Shran, Mitglied der Andorianischen Imperialen Garde im Jahr 2151

Die Informationen über das Gegenstück aus dem Spiegeluniversum sind unter Völker des Spiegeluniversums zu finden.

Andorianer sind eine humanoide Spezies, die auf Andoria beheimatet ist und zu den Gründungsmitgliedern der Föderation gehört.

Physiologie

Andorianer haben eine hell- bis dunkelblaue Hautfarbe und weißes bis weißblondes Haar. Auffallendes Merkmal sind ihre Fühler, die vom Vor- oder Hinterkopf ausgehen. Als Kinder und Teenager sind Andorianer grünhäutig, dann wechselt ihre Hautfarbe. (TNG: Datas Nachkomme). Es gibt mehrere Rassen beziehungsweise Typen, die sich durch die Form ihrer Fühler unterscheiden: von sehr lang, starr und dünn über vorne am Kopf angebracht bis kurz und sehr beweglich. Ihr Blut ist Blau und beinhaltet Substanzen, die den Gefrierpunkt im Vergleich zu Wasser stark absenken ([Quelle fehlt])


Des weiteren verfügt der andorianische Körper über ein „Exoskelett“ aus direkt unter der Hautoberfläche liegenden Knochenplatten, welche den gesamten Oberkörper bedecken. Eine Ausnahme bilden hierbei die Frauen, bei welchen der Bauchraum ungeschützt ist, um im Falle einer Schwangerschaft das Wachstum des Fötus nicht zu behindern ([Quelle fehlt]).

Es gibt wie bei Menschen zwei Geschlechter, die sich genauso durch äußere Merkmale wie Körperform oder Brüste unterscheiden.

Die Fühler bilden eine Art von Sinnesorgan. Sie erkennen Hindernisse, wie zum Beispiel niedrig liegende Deckenverstrebungen, und biegen sich dementsprechend nach hinten. Sie dienen den Andorianern auch als instinktives Ausdrucksmittel ihrer Emotionen. So stellen sie sich beispielsweise bei Ärger in gestreckter Position langsam nach hinten. (ENT: Testgebiet)

Falls einer der beiden Fühler abgetrennt wird, bekommt die verletzte Person leichte Gleichgewichtsprobleme. Der Fühler wächst unter normalen Umständen innerhalb von neun Monaten nach. Dieser Prozess kann jedoch durch Stimulanz auf die Hälfte der Zeit beschleunigt werden. (ENT: Vereinigt, Die Aenar)

Unter den Andorianern existiert noch eine Subspezies, die Aenar. Lange Zeit ist dieses sehr zurückgezogen und pazifistisch lebende Volk eine reine Legende; nur wenige Andorianer haben je einen wirklich gesehen. Äußerlich gleichen sie den Andorianern. Der einzige Unterschied liegt in ihrer blasseren Hautfarbe, die nur einen sehr hellblauen Schimmer besitzt und fast ins Schneeweiße tendiert. Entgegen den Andorianern sind die Aenar Telepathen, dafür jedoch blind. (ENT: Die Aenar)

Geschichte und Politik

Die Geschichte der Andorianer ist vergleichbar mit der der Menschen. Allerdings ist das Verhältnis zwischen Andorianern und Vulkaniern im 21. Jahrhundert von gespannter Natur, dessen Höhepunkt in den Konflikt um P'Jem mündet.

Die Andorianer sind eines der Gründungsmitglieder der Föderation im Jahre 2161. Im 24. Jahrhundert treten jedoch teilweise Übergriffe von andorianischen Rebellen auf ([Quelle fehlt]).

siehe auch: Andorianisches Imperium

Konflikte mit den Vulkaniern

Das Andorianische Imperium hat mehrere Zwischenfälle mit den Vulkaniern. Vulkan ist im direkt angrenzenden System gelegen. Die Vulkanier sind stets misstrauisch gegenüber der militärischen und expansiven Natur der Andorianer.

In der Mitte des 21. Jahrhunderts terraformieren die Andorianer einen Klasse-D-Planetoiden, den sie Weytahn nennen. Er liegt in einer strategischen Position zwischen den Grenzen des vulkanischen und andorianischen Systems. Als Andoria eine Inspektion durch das vulkanische Oberkommando ablehnt, wird der Planetoid gewaltsam von den Vulkaniern geräumt, obwohl es keine Beweise für eine Bedrohung gibt. 2097 wird ein Vertrag unterschrieben, mit dem Vulkan den Planetoiden, den sie Paan Mokar nennen, für sich beansprucht; ein Überwachungssatellit wird im Orbit um den Planeten installiert, um diesen Anspruch zu unterstreichen. (ENT: Waffenstillstand)

Im Zuge einer Verschwörung von Teilen des vulkanischen Oberkommandos und der Romulaner kommt es dann 2154 beinahe zu einer Invasion Andorias durch die Vulkanier, die Vulkanische Reformation verhindert dies jedoch. (ENT: Zeit des Erwachens, Kir'Shara)

Andere interstellare Beziehungen

Eine andere Serie von Konflikten gibt es in der andorianischen Geschichte mit den Tellariten, auch zwischen diesen Völkern kommt es zu mehreren Kriegen. Die Abneigung zwischen den beiden Völkern ist im 22. Jahrhundert fast stärker als zwischen Andorianern und Vulkaniern. Ein 2154 drohender erneuter Krieg kann jedoch trotz der Marodeur-Krise abgewendet werden. (ENT: Babel, Vereinigt)

Trotz all dieser Konflikte sind die Andorianer nach dem Zwischenfall von P'Jem und mit ihrer Hilfe während der Xindi-Krise den Menschen relativ wohlgesonnen, durch die Allianz von 2154 werden die meisten ihrer Konflikte beruhigt und so sind die Andorianer schließlich 2155 Mitglieder der Koalition der Planeten und 2161 eines der vier Gründungsmitglieder der Vereinigten Föderation der Planeten. (ENT: Doppeltes Spiel, Vereinigt, Dämonen, Dies sind die Abenteuer)

Gesellschaft und Kultur

AndorianischeSchrift
Andorianische Schrift
MemoryHinzugefügt von Memory

Schrift und Sprache

Die Andorianer schreiben sowohl in Spalten als auch in Zeilen. Ihre Buchstaben sind sehr fließend und geschwungen, meist bestehend aus spitz zulaufenden Bögen. Die Zeichen werden platzsparend sehr eng angeordnet und überschneiden sich dabei öfter.

Charakter

Andorianer sagen von sich selbst, dass sie sehr brutal sein können. Auf der anderen Seite halten sie die Familie für sehr wichtig und würden für ihre Kinder alles opfern. Eine andorianische Ehe benötigt vier Personen ([Quelle fehlt]).

Das Militär spielt eine bedeutende Rolle, der Dienst in der Andorianischen Imperialen Garde verschafft im 22. Jahrhundert hohes Ansehen, und auch in der Sternenflotte der Föderation sind viele Andorianer zu finden.

Essen und Unterhaltung

In der Föderation ist Andorianischer Blues sehr beliebt, ebenso wie Andorianisches Ale.

Persönlichkeiten

Siehe auch: Liste der Andorianer

Hintergrundinformationen

Der Erstauftritt der Andorianern war TOS: Reise nach Babel, geschrieben von Dorothy Fontana. Robert Fletcher entwarf für Star Trek: Der Film ein verbessertes Make-up, welches allerdings zurückgewiesen wurde. Nur eine handvoll Statisten waren mit dem Make-up zu sehen.

Captain Rixx aus TNG: Die Verschwörung war ursprünglich als Andorianer vorgesehen, in letzter Minute wurde aber entschieden, keine aus der TOS bekannte Spezies zu übernehmen. So wurden die oft gesehenen Bolianer ins Leben gerufen.

Verweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki